Retour du jour, Concarneau, 30. Mai 2022

«Oh mon Dieu», ruft Madame. Sie sitzt auf ihrem Plastikstuhl im Schatten des Hauses und wartet auf ihre Spatzen und dass einer auf eine Plauderei vorbeikommt. 

«Oh mon Dieu», ruft sie entsetzt, als ihr jemand erzählt, jener Mann dort spreche ihre Sprache nicht.

Die Spatzen sprechen auch kein Französisch, aber sie mögen Bisquits.

Madame ist über neunzig und wohnt au cinquième unter dem Dach. Die Treppe hoch, aber Meerblick. Seit vierzig Jahren. «Oh mon Dieu.»

«Oh mon Dieu», heute kommt die Dame von der Altenbetreuung zu spät. Madame verkürzt sich das Warten mit ein paar Schritten auf dem Parkplatz.

Madames Schultern schmerzen vom vielen Gehen gestützt auf ihren Stock. «Oh mon Dieu.»

Wenn Madame den Lift in den vierten nimmt, dann nur in Gesellschaft. Ein Kavalier findet sich immer.

«Oh mon Dieu.»

Veröffentlicht von

Jolanda Fäh

Journalistin, Autorin, Lektorin, Herausgeberin

2 Gedanken zu „Retour du jour, Concarneau, 30. Mai 2022“

Schreibe eine Antwort zu Thomas Heckendorn Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s